Galeriusbogen in Thessaloniki

Bildungsreisen

Das Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung bietet neben dem lokalen Veranstaltungsprogramm auch Bildungsreisen an. Alle genannten Reisen sind in Berlin nach dem Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG) als Bildungsurlaub anerkannt.
Der Teilnahmebeitrag für Seminare bzw. Bildungsreisen außerhalb Berlins enthält Übernachtung im Doppelzimmer sowie Halbpension (HP). Der Teilnahmebeitrag beinhaltet außerdem Reiseleitung, Ausflüge, vor Ort anfallende Transfers und ggf. Übersetzung.

Zusätzliche Kosten entstehen ggf. für weitere Verpflegung, Impfungen, Reiserücktrittsversicherung, Auslandskrankenversicherung und Reisekosten bei eigener An- und Abreise.   
Zahlungsmodalitäten entnehmen Sie bitte der Anmeldebestätigung bzw. den Informationsunterlagen.

Land in Sicht. 
Neue Visionen für Prignitz und Wendland

27.-31. Juli 2020

Thema dieses Bildungsurlaubs ist der Wandel, dem die Regionen Prignitz und Wendland unterzogen sind. Mit dem Fahrrad begeben wir uns auf die Suche nach Konzepten nachhaltiger Regionalentwicklung vor Ort.

 

Mehr

In eigener Sache:

Wir suchen für 2021 zwei Referent*innen, die Interesse haben die Fahrradbildungsreise „Land in Sicht – Neue Visionen für Prignitz und Wendland“ durchzuführen. Die bisherigen Tourbegleiter*innen würden Euch in das Konzept einarbeiten.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr Lust auf die neue Herausforderung habt.

Meldet Euch gerne bei Interesse unter: fahrradbildungsreise@bildungswerk-boell.de